Kontakt
MKG Chirurgie MKG Chirurgie

Wurzelspitzenresektion

„Individuelles Eingehen auf den Patienten ist die Basis für beste Behandlungsergebnisse.“
Prof. Dr. Dr. Peter Maurer

Eine Wurzelspitzenresektion dient dem Erhalt eines Zahnes und kann aus folgenden Gründen notwendig sein:

  • Eine Entzündung an der Wurzelspitze heilt selbst durch eine sorgfältige Wurzelkanalbehandlung nicht vollständig aus.
  • Es tritt eine erneute Entzündung an bereits mehrfach wurzelbehandelten Zähnen auf.
  • Eine Wurzelkanalbehandlung ließ sich zum Beispiel aufgrund einer starken Wurzelkrümmung nicht durchführen.

Bei der Behandlung kappen wir die Wurzelspitze um einige Millimeter und entfernen das umliegende entzündete Gewebe. Der Zugang zur Wurzelspitze kann dabei über die Zahnkrone („orthograd“) oder seitlich über den Kieferknochen („retrograd“) geschaffen werden. Anschließend erfolgen Füllung und Verschluss der gereinigten Wurzelkanalöffnung.

Als Alternative zur Wurzelspitzenresektion kommt in manchen Fällen eine Hemisektion infrage.

Wir beraten Sie gern ausführlich. Sprechen Sie uns an.