Kontakt
Anästhesie Anästhesie

Vollnarkose (Intubationsnarkose)

„Individuelles Eingehen auf den Patienten ist die Basis für beste Behandlungsergebnisse.“
Prof. Dr. Dr. Peter Maurer

Wir legen besonderen Wert auf schonende, schmerz- und angstfreie Behandlungen. Dazu bietet Ihnen unsere Praxisklinik moderne Möglichkeiten der Schmerzausschaltung und -minderung an.

Viele Behandlungen lassen sich schmerzfrei unter örtlicher Betäubung durchführen. Allerdings wären für ausgedehntere Eingriffe (z. B. größere Zahnsanierungen bei vielfach zerstörten Zähnen oder auch die Entfernung von 4 Weisheitszähnen) häufig mehrere Sitzungen erforderlich. Das bedeutet eine stärkere Beanspruchung des Patienten durch mehrere Operationen, mehrere Fahrten in unsere Praxis zu Operationen und Nachbehandlungen, dadurch erhöhte Ausfallzeiten in der Schule und am Arbeitsplatz.

Vollnarkose bei Kindern

Bei Kindern kommt eine Behandlung in Vollnarkose bei umfangreichen Behandlungen und bei Behandlungsunwilligkeit und größerer Angst infrage. Wir besprechen diese Möglichkeit ausführlich mit den Eltern.

Vollnarkose (Intubationsnarkose)

Die Durchführung bestimmter Eingriffe in einer Sitzung in Vollnarkose erscheint sinnvoll, entspricht aber nicht den wirtschaftlichen Vorgaben der gesetzlichen Krankenkassen. Vollnarkosen als Kassenleistung sind nur zulässig für Operationen, die nicht in örtlicher Betäubung möglich sind, für Kinder unter 12 Jahren und Patienten mit Behinderungen.

Um unseren Patienten eine Behandlung in Narkose nicht vorzuenthalten, bieten wir Ihnen diese als Wunschleistung in unseren Räumen an. Sie werden von einem Facharzt für Anästhesiologie betreut, der ebenso die anschließende (postoperative) Überwachung und Betreuung in unserem Aufwachraum übernimmt.

Als Belegärzte in einem Krankenhaus ist es und möglich, auch größere Eingriffe (z. B. Umstellungsosteotomien) durchzuführen und nachzubetreuen.

Vorab findet selbstverständlich ein ausführliches Beratungsgespräch statt, bei dem wir Sie umfassend aufklären und mit Ihnen abstimmen, welche Anästhesieform für Sie bzw. die geplante Behandlung geeignet ist.